Sport im Park

Am 15. September ging das Projekt der Stadt Neuss „Sport im Park“ zu Ende. Für diejenigen, die mit diesem Namen nichts anzufangen wissen: hierbei handelt es sich um ein abwechslungsreiches Sportangebot, welches nun das zweite Jahr vom 15. Juni bis 15. September von verschiedenen Vereinen angeboten wurde. Was 2017 als Pilotprojekt gestartet hat, wurde in diesem Jahr durch weitere Sportarten ausgebaut, sodass man an sechs Tagen pro Woche die Möglichkeit hatte, sich zu bewegen. Das Ziel dieser Aktion? Spaß an der Bewegung und die Motivation, Sport zu treiben, fördern. Die Teilnahme war kostenlos und ohne Anmeldung, außerdem war jede Altersgruppe und körperliche Verfassung willkommen.

Zur Auswahl standen beispielsweise Yoga, Laufen oder Zumba und auch am Sandhofsee wurden gleich mehrere Sportarten angeboten: der Tauchverein Pulchra Amphora war wie bereits im letzten Jahr mit einem Stand Up Paddling- Kurs vertreten, nun war ebenfalls die Holzheimer SG mit Kajaks auf dem Wasser und wir waren natürlich auch mit unseren Kanadiern anwesend.

Der Sandhofsee noch ohne großen Andrang.

Dieter war als Trainer jeden Mittwoch vor Ort, um Interessierte an das Kanadierfahren heranzuführen. So nutzten wöchentlich bis zu 77 Teilnehmer von Jung bis Alt die Gelegenheit, um in den Sport reinzuschnuppern, häufig kombiniert mit einem entspannenden Sonnenbad am Strand bei herrlichem Wetter. Dadurch war der See so gut besucht wie sonst nie. Die gesamten drei Monate verliefen ohne eine einzige Kenterung (bei unseren Kanadiern jedenfalls) und man konnte allen ansehen, dass sie erheblichen Spass hatten. Auch uns hat die Aktion gut gefallen.

Ein Kanadier von uns, der gerade Pause hatte.

Ein großes Dankeschön geht raus an alle, die dabei waren, ob als Besucher, Trainer oder zur weiteren tatkräftigen Unterstützung. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr!

Auch Schwäne waren bei Sport im Park dabei.